Entdecke Monoatomare Elemente in unserem Shop

Monoatomare Elemente - MONOS

Entwicklungshelfer für die Seele

Monos sind teilweise vergleichbar mit der Wirkung von Hochpotenzen in der Homöopathie. Doch während Hochpotenzen nur Impulse geben und nicht sicher ist, ob und was sich daraus entwickelt, wirken Monos als Impulsgeber und zusätzlich im Bereich der Formen, im konkret geistigen Bereich und sie helfen auch wieder die Form aufzulösen, damit man sich wieder weiter entwickeln kann. Maßgeblich ist dafür die Supraleiteigenschaft eines Monos. Energien und Strukturen werden wenig bis keine Widerstände entgegengesetzt. Praktisch bemerken das besonders Menschen, die im energetischen Bereich arbeiten. Sie können wahrnehmen, dass Tendenzen, Ziele und Entwicklungsschritte im geistig-seelischen Bereich vorangetrieben bzw. schneller realisiert werden, der persönliche Kanal offener und der Durchsatz an Energie größer wird. Je nach Entwicklungsstand des einzelnen, kann sich der Verstand dabei manchmal durchaus unwohl fühlen, denn der Verstand scheut Veränderung. Unser Verstand kreiert Formen, um sich im unendlichen Feld der Formlosigkeit zu orientieren. Entwicklung kann bedeuten, aus der Form auszutreten, in die nächste einzusteigen, um vielleicht irgendwann vollständig erlöst in der Formlosigkeit aufzugehen. Das Leben ist also eine einzige Metamorphose, ein Werden und Vergehen, in jedem Moment stetige Veränderung. Monos können hier großartige Helfer sein und uns aus der Begrenzung der einen oder anderen „kleinen oder großen“ Form hinaus begleiten. Je nach Ausgangsstoff des Monos werden verschiedene Thematiken unterstützt, bis hin zur Lösung – Erlösung.

Anwendungsempfehlung

Da Monos von der EU nicht als Nahrungsmittel anerkannt werden, gibt es auch keine Einnahmeempfehlung auf dem Etikett. Da sie auch über die Haut aufnehmbar sind, kann man folgender Empfehlung folgen:

Man reibt eine geringe Menge (ca. 15 Tropfen bzw 10 Pumpstöße) in die Handflächen und über die Unterarme aufwärts bis in die Armbeugen oder direkt auf belastete Stellen oder rührt sie in Cremen bzw fügt sie zum Massageöl.  Außerdem kann man sie stattdessen nach dem „Quantenprinzip der verschränkten Teilchen“ einsetzen. Man gibt Körpersekret des Klienten in ein Reagenzglas und gießt (ca. 10 Pumpstöße oder 15 Tropfen) monoatomares Element darauf, alle drei Tage ca. wiederholen. Diese Vorgangsweise eignet sich etwa auf Intensivstationen.

Dosierung Monos
•    4x täglich 3 Pumpstöße

Aufbewahrung und Haltbarkeit der Monos
Um Verkeimung zu verhindern, sollte die Berührung des Tropfers vermieden werden. Bei Zimmertemperatur und lichtgeschützt aufbewahren. Nicht unmittelbar bei elektromagnetischen Feldern oder Mikrowellen aufbewahren (Elektrogeräte, Beleuchtung, Handy, Mikrowelle…)

Original verschlossen:
Monos 24 Monate

Geöffnet, bei Raumtemperatur dunkel aufbewahrt:
Monos 20 Monate

Umfüllen in kleinere Pipettenfläschchen
Will man Monos tropfenweise anwenden bzw. wird nur wenig gebraucht, füllen Berater eine kleinere Menge in ein Pipettenfläschchen, das vorher in heißes Wasser getaucht wurde, um die Spannung herauszunehmen.

Monos im Überblick

Mono Gold (Au)
„Meine Ambitionen werden deutlich verstärkt, verwirklichen sich, finden Erfüllung.“
Für alle, die ihren Weg ohne viele Umwege gehen wollen. Achtung: Nicht empfohlen bei stark destruktivem Denken! Denn solche Gedanken könnten sich verwirklichen.

Mono Platin (Pt)
„Ich finde Frieden.“
Durch verbesserte Synchronisation der beiden Gehirnhälften reduzieren sich etwa Egospielchen, Wettbewerb oder extreme Triebhaftigkeit, die von der eigenen Weiterentwicklung abhält. Besonders für Frauen und alle mit der Weiblichkeit verbundene Themen. Ebenso für Männer, wenn es darum geht, dass man sich in irgendeinem Lebensbereich verkrampft oder eingeschnürt fühlt.

Mono Germanium (Ge)
„Manches erlöst sich von selbst.“
Oftmals begleitet von Déjà-vu-Erlebnissen wie: dieses komische Gefühl hatte ich zuletzt als 10jähriger usw. Nach seiner Entdeckung verliert sich diese alte Form dann meist innerhalb von ein bis zwei Minuten.

Mono Palladium (Pd)
„Ich bin lösungsfähiger und bleibe in meiner Kraft.“
Fördert die Widerstandsfähigkeit und den klaren Kopf.

Mono Silber (Ag)
„Ich bin weicher, alles fließt.“
Silber entspricht dem Mond, ebenso der Weiblichkeit und allen ihren Themen, bis hin zur Sexualität und eventuellen emotional bedingten Störungen, zum Weicher-Werden bei dogmatischen Lebensthemen.

Mono Bor (B)
„Ich verändere mich und bleibe dabei geerdet.“
Bor hat die Ordnungszahl 5. Sie bedeutet Veränderung entsprechend der momentanen Zeitqualität bei gleichzeitiger Bodenhaftung (Erdung).

Mono Chrom (Cr)
„Ich lebe meine Potentiale und werde der Mensch, der ich sein könnte.“
Bringt verborgene oder unterdrückte Fähigkeiten nach Außen und zum Strahlen.

Mono Kupfer (Cu)
„Ich bekomme in meiner Entwicklung Unterstützung von einer höheren Ebene.“
Kupfer ist ein archetypisches Planetenmetall, das Unterstützung und Förderung der Entwicklungskräfte von einer höheren Ebene aus bringt.

Mono Eisen (Fe)
„Ich bin selbstbewusst, mutig und wach. Ich erobere mir meinen Platz.“
Eisen fördert den Selbstwert, weckt die Tugend des Mutes und die Wachheit.

Mono Iridium (Ir)
„Ich bin ich.“
Schützt vor Verformung durch äußere Einflüsse, hilfreich bei unzureichender Abgrenzung, unterstützt den eigenen Schutzraum ohne zu behindern. Iridium schätzt die Verbindung zu Gold und Osmium.

Mono Magnesium (Mg)
„Ich genieße die Leichtigkeit in meinem Prozess.“
Magnesium (Licht-hell-weich) fördert den Lichtkörperprozess, guter Begleiter bei vielen Entwicklungsschritten, da Magnesium verhindert, dass die Leichtigkeit in Prozessen verloren geht.

Mono Mangan (Mn)
„Ich verbessere mich auf allen Ebenen.“
Für jemanden, der den Fortschritt sucht.

Mono Osmium (Os)
„Ich bekomme Stabilität, wo ich sie benötige.“
Wenn Unsicherheiten aufkommen.

Mono Rhodium (Rh)
 „Ich bin im Jetzt, verfolge und schaffe meine Ziele.“
Hilft, wenn man nicht im Jetzt ist, sondern viel Zeit in der Zukunft verbringt, sein Lebensziel bereits aufgegeben hat oder Angst hat, kurz vor der Realisierung zu versagen. Rhodium hilft auch Kleinigkeiten zu entdecken, die der Entwicklung noch fehlen.

Mono Ruthenium (Ru)
„Ich bleibe in meinem Rhythmus und achte auf mich.“
Hilft, wenn man sich selbst durch zu viel Druck und Stress überfordert, auch wenn man dies versucht mit Alkohol, Nikotin und Fleisch zu kompensieren – auch bei dadurch ausgelöster Steifigkeit.

Mono Silizium (Si)
„Ich bin mit allem verbunden.“
Fördert natürliche Beziehungen in allen Bereichen – Mensch – Tier – Natur – Kosmos.

Mono Vanadium (V)
„Ich folge unbeirrt meiner Berufung.“
Unterstützt dabei, die Berufung auszuleben und hilft, Zweifel und Zögern zu überwinden.

Mono Zinn (Sn)
„Ich atme durch und beginne, bereichert durch meine Erkenntnisse, von Neuem.“
Hilft aus dem Tief nach einem Scheitern und wenn man vielleicht auch das Gefühl hat, nicht mehr atmen zu können. Ermöglicht den Neuanfang mit neuen Werkzeugen, ohne die alten Lügen und Masken.

Mono Zink (Zn)
„Ich bin gelassen und reich an Ideen.“
Zink fördert den Ideenreichtum, entspannt und entkrampft bei allen Themen.

Mono Zirkon (Zr)
„Ich fühle mich getragen bei der Umsetzung meiner Visionen.“
Für mehr Sicherheit und Vertrauen bei der Umsetzung von Ideen, kreativen, spirituellen Herausforderungen in die Tat, selbst wenn damit Neuland betreten werden soll. In Kombination mit Mono Silizium für noch mehr Klarheit und Beständigkeit.

Die hier getroffenen Aussagen beziehen sich ausschließlich auf über Protonenresonanz hergestellte Monos und sind nicht willkürlich auf andere übertragbar.  (Quelle: www.naturundtherapie.at)

Du findest alle Monos in unserem Shop